leitliniengerechte DiGA
Die App Tebonin® Tinnitus Counseling
Meine Tinnitus App
leitliniengerechte DiGA
Meine
Tinnitus App
leitliniengerechte DiGA
leitliniengerechte DIGA
Die App Tebonin® Tinnitus Counseling
Meine Tinnitus App – Das digitale Tinnitus Counseling

Die App zur Erstversorgung Ihrer Patienten bei akutem und chronischem Tinnitus. Die leitliniengerechte* Meine Tinnitus App hilft Ihren Patienten dabei, eigenständig die Tinnitus-Belastung und ihre Begleiterscheinungen zu reduzieren. 

Erfahren Sie hier alles zur neuen digitalen Gesundheitsanwendung Meine Tinnitus App und wie Sie diese Ihren Patienten einfach verordnen können.

Video abspielen
Meine Tinnitus App –
Das digitale Tinnitus Counseling

Es handelt sich dabei um eine App, die mit der Tinnitus Counseling Methode arbeitet und die als zugelassenes Medizinprodukt von allen gesetzlichen Krankenkassen erstattet wird.

Im Rahmen der Therapie werden Ihre Patienten umfangreich zum Thema Tinnitus aufgeklärt und praktisch beraten. Ziel ist es, Bewältigungsstrategien mit konkreten Maßnahmen und etablierten Techniken zu vermitteln, mit denen Ihren Patienten das Leben mit dem Tinnitus erleichtert wird.

Meine Tinnitus App passt sich ganz individuell auf Ihren Patienten an: Mit einem individuellen Therapieplan und multimedialen Lerneinheiten zur Behandlung des Tinnitus und genau den Begleiterscheinungen, die Ihre Patienten am stärksten belastet.

Gezielte Behandlung von
Begleiterscheinungen
Schlafstörung
Emotionale Belastung
Hörprobleme
Konzentrationsdefizite
Wie lange wird die Therapie angewendet?

Die Therapie wird über einen Zeitraum von 10 Wochen in einzelne Lektionen unterteilt durchgeführt. Die Lektionen selbst dauern 60 – 90 Minuten, bei nur 1 Lektion pro Woche.

Für wen eignet sich die
Therapie?

Das leitliniengerechte* Tebonin® Tinnitus Counseling können Sie allen Tinnitus-Patienten mit subjektivem Tinnitus – sowohl chronisch als auch akut – verordnen. Das entspricht 99% aller Tinnitus-Patienten.

Für wen eignet sich die Therapie?

Die leitliniengerechte* Meine Tinnitus App können Sie allen Tinnitus-Patienten mit subjektivem Tinnitus – sowohl chronisch als auch akut – verordnen. Das entspricht 99 % aller Tinnitus-Patienten.

Meine Tinnitus App – Das digitale Tinnitus Counseling eignet sich sowohl zur Erstversorgung* als auch zur Vorbereitung auf weiter führende Therapieoptionen.
Wie lange wird die Therapie angewendet?

Die Therapie wird über einen Zeitraum von ca. 10 Wochen in einzelne Lektionen unterteilt durchgeführt. Die Lektionen selbst dauern ca. 60 – 90 Minuten, bei nur 1 Lektion pro Woche.

Lernen Sie die App und Ihre Funktionsweise kennen.

Video abspielen

Vorteile für Ihre Patienten im Überblick

Helfen Sie Ihren Patienten sich selbst zu helfen:
So verordnen Sie die App
1

Über Ihr Praxisverwaltungssystem stellen Sie Ihren Patienten ein Rezept mit der PZN: 18053770 für Meine Tinnitus App aus.

2

Ihre Patienten reichen das Rezept für die Tinnitus-Therapie bei deren gesetzlichen Krankenkasse ein.

3

Die Krankenkasse bestätigt den Versichertenstatus sowie den Leistungsanspruch und generiert einen Aktivierungscode.

4
Mit diesem Aktivierungscode können Ihre Patienten Meine Tinnitus App im Playstore oder Appstore herunterladen und aktivieren.
Die App ist als DiGA zugelassen
100%ige Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenversicherungen
Die Kosten der Tinnitus-Therapie werden vollständig durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Die App ist als DiGA zugelassen
100%ige Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenversicherungen
Die Kosten der Tinnitus-Therapie werden vollständig durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

100 %ige Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenversicherungen

Die App ist als DiGA zugelassen
Die App ist als DiGA zugelassen
100%ige Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenversicherungen
Die Kosten der Tinnitus-Therapie werden vollständig durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die App ist als DIGA (digitale Gesundheitsanwendung) zugelassen.

Informationsmaterial

In unserem übersichtlichen Flyer finden Sie noch einmal alle wichtigen Informationen zur Meine Tinnitus App auf einen Blick zusammengefasst.

In unserem übersichtlichen Flyer finden Sie noch einmal alle wichtigen Informationen zur Meine Tinnitus App auf einen Blick zusammengefasst.

Musterrezept mit einer kurzen zusammenfassenden Übersicht über die einzelnen Schritte zur Verordnung der Meine Tinnitus App.

Musterrezept mit einer kurzen zusammenfassenden Übersicht über die einzelnen Schritte zur Verordnung der Meine Tinnitus App.

Bei Fragen rund um die App sind wir direkt für Sie da

Für einen kostenfreien Testzugang oder bei weiteren Fragen setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Das Kundenservice-Team von Sonormed freut sich auf Sie:

Meine Tinnitus App – Das digitale Tinnitus Counseling ist eine innovative Tinnitus-Behandlung von Dr. Willmar Schwabe und Sonormed.
Hersteller der App: Sonormed GmbH, Hamburg

* AWMF S3-Leitlinie „Chronischer Tinnitus“ (2021): Counseling ist eine Therapiegrundlage.

Häufige Fragen
DiGA Allgemein

Unter digitalen Gesundheitsanwendungen (kurz: DiGA) versteht man browser- oder appbasierte Anwendungen mit einem medizinischen Nutzen. Digitale Medizinprodukte können Patienten bei der Erkrankung und der Behandlung von Krankheiten als Unterstützung und Begleitung zu einem selbstbestimmten Leben dienen. DiGA können von Patienten allein, aber auch gemeinsam mit einer Fachperson genutzt werden. Um vom BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) als DiGA gelistet zu werden, werden die Anwendungen zunächst auf Wirksamkeit, Datensicherheit und Nutzerfreundlichkeit überprüft. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erhalten die Gesundheitsapps ihren Status als erstattungsfähiges Medizinprodukt und können auf Rezept verordnet werden.

Alle relevanten Informationen lassen sich auf der Website des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) finden. Dort ist auch das offizielle Verzeichnis aller zugelassenen digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) gelistet. Die Internetadresse lautet: www.diga.bfarm.de/de

Grundsätzlich haben zunächst alle gesetzlich Versicherten Anspruch auf eine Gesundheitsanwendung, welche im DiGA-Verzeichnis des BfArM gelistet ist. Voraussetzung ist die ärztliche Diagnose einer entsprechenden medizinischen Indikation.

Eine ärztliche Fachperson prüft weiterhin, ob eine Erkrankung vorliegt, die gegen die Nutzung einer DiGA spricht.

Je nach Versicherungsbedingungen können auch Privatversicherte von der Erstattung einer DiGA profitieren. Die Bedingungen dazu sollten mit der jeweiligen Versicherung geklärt werden. Gerne unterstützen wir Ihre Privatpatienten auch bei Rückfragen.

Meine Tinnitus App – Das digitale Tinnitus Counseling: Allgemeines

Das Tinnitus Counseling stellt gemäß der AWMF-Leitlinie „Chronischer Tinnitus“ immer die erste Beratung und Aufklärung zum Tinnitus bei Patienten mit akutem oder chronischem Tinnitus dar. Gestützt auf eine vorangegangene Diagnostik wird dabei mit Patienten erarbeitet, welche therapeutischen und ggf. medikamentösen Behandlungen bestehen.

Das Ziel des Counselings besteht darin, dass Patienten den Tinnitus nicht als krankhaftes Problem verstehen und befähigt werden, sich Umgangsstrategien selbst zu erarbeiten. Durch dieses Empowerment können Sie gemeinsam mit Ihren Patienten die Habituation an den Tinnitus verbessern

Mit der Verschreibung der Meine Tinnitus App bieten Sie Ihren Patient:en Zugang zu der leitlinienempfohlenen Behandlungsform zur Erstversorgung bei akutem und chronischem Tinnitus, deren Kosten zu 100% von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Durch die Anwendung konkreter Maßnahmen und etablierter Techniken können Ihre Patienten ihre Tinnitus-Belastung verringern und ihre Lebensqualität erhöhen. Ein individuell auf Ihre Patienten abgestimmter Therapieplan mit multimedialen Lektionen stärkt das autonome Gesundheitshandeln Ihrer Patienten.
Sie können den Testzugang für Meine Tinnitus App ganz einfach über das Kontaktformular auf unserer Webseite im Bereich Fachkreise anfordern. Nutzen Sie hierfür gerne den folgenden Link: https://www.meinetinnitusapp.de/kontakt-aerzte/
Nur Meine Tinnitus App bietet die verordnungsfähige Erstversorgung zur Behandlung von Patienten mit subjektivem Tinnitus in der Regelversorgung. Die leitlinienempfohlene Erstintervention ermöglicht Ihren akuten sowie chronischen Tinnitus-Patienten einen niederschwelligen Zugriff auf Fachwissen aus nationalen und internationalen Leitlinien. Per individuellem Therapieplan und multimedialen Therapieinhalten erhalten Ihre Patienten Zugriff auf konkrete Maßnahmen und etablierte Techniken zur Verringerung der Tinnitus-Belastung.
Verschreibung, Lizenzen & Kundenkonto

Sie können Meine Tinnitus App ganz einfach über Ihr Praxisverwaltungssystem per Rezept verordnen. Nutzen Sie hierfür folgende Pharmazentralnummer (PZN): 18053770

Sollte Meine Tinnitus App noch nicht in Ihrem PVS hinterlegt sein, tragen Sie bitte übergangsweise die PZN 18053770 händisch in ein Blanko-Muster ein. Die Diagnose und die Verordnungsdauer müssen nicht auf dem Rezept stehen.

Meine Tinnitus App ist eine Stand-Alone-Software in Form einer App, die von Patienten mit einem diagnostizierten subjektiven Tinnitus selbständig angewendet wird (Anwender).

Das Produkt ist dazu bestimmt, den Tinnitus des Anwenders gemäß des Tinnitus-Counseling-Verfahrens zu behandeln. Hierfür stellt ihm das Produkt Psycho-Edukation und Anleitung zum Selbstmanagement durch umfassende Tinnitus-spezifische Multimedia-Inhalte bereit.

Die Anwendung des Produkts zielt auf eine Reduktion der Tinnitus-Belastung (tinnitus-related distress) und damit eine Steigerung der Lebensqualität (quality of life) des Tinnitus-Patienten ab.

Indiziert ist die Therapie für Patienten mit Vorliegen eines subjektiven Tinnitus nach ärztlicher Diagnose (H93.1), womit sowohl akute als auch chronische Tinnitus-Patienten versorgt werden können. Damit können Sie Meine Tinnitus App als Erstversorgung 99% Ihrer Tinnitus-Patienten verordnen. Kontraindikationen liegen nicht vor/sind nicht bekannt.

Nach der europäischen Verordnung über Medizinprodukte (MDR) fällt das Medizinprodukt in die Risikoklasse I. Das bedeutet, dass neben deutschen Standards auch europäische Richtlinien für das Medizinprodukt eingehalten werden.

Durch Eingabe eines Aktivierungscodes durch Ihre Patienten erhalten diese Zugriff auf die App für 12 Monate.

Die App ist in allen Bereichen (Hören, Sehen, Motorik) barrierefrei, sodass alle Ihre Patienten bei passender Indikation die Therapie verordnet bekommen können.

Die Therapie steht Ihren Patienten auf Deutsch zur Verfügung.

Die Verordnung der DiGA kann extrabudgetär mit der Ziffer 01470 abgerechnet werden. Bei Erstversorgung verschiedener DiGA je Versicherten im Behandlungsfall kann die Ziffer 01470 mehrfach geltend gemacht werden. Dabei muss bei der Abrechnung die Anzahl der Erstverordnungen mit Angabe einer Begründung dokumentiert werden.

Meine Tinnitus App wird extrabudgetär abgerechnet und belastet nicht Ihr Arznei- oder Heilmittelbudget.